brandmeldung 203 juli 15

Brandstifter inszeniert Occupy New York in Bremen

Im Inneren der Stadt – Künsterpublikationen als Kunst im öffentlichen Raum
18.07. – 04.10. 2015 Studienzentrum Bremen
Meine Arbeit LIBERTY PLACE NEW YORK wird als A2-Poster an einem Bauzaun am Bahnhofsvorplatz realisiert. Es ist eine Foto-Collage mit einem inszenierten Foto von meiner Aktion 2011 im Occupy Camp in Manhattan und anonymen subversiven Tags aus der NY Subway. 2012 wurde das Motiv erstmals in dem Künstlerbuch New Yorker unDress for the moment/Augenmädchen in New York zusammen mit der Künstlerin Kerstin Lichtblau als Serigrafie gedruckt und veröffentlicht. Das Ausstellungsprojekt der Bremer Institutionen Zentrum für Künstlerpublikationen, GAK Gesellschaft für Aktuelle Kunst und Künstlerhaus Bremen nimmt die veränderten Konstellationen im und um den öffentlichen Raum auf und spürt der Frage nach, auf welche Weise sie in der aktuellen künstlerischen Produktion seit 1960 gespiegelt, unterlaufen, aufgenommen oder generell thematisiert werden.


http://www.weserburg.de/index.php?id=854
STADTBESETZUNG Asphaltbibliotheque NRW
August + September 2015, Künstlerdorf Schöppingen
Brandstifter wurde zusammen mit neun anderen Urban Art KünstlerInnen ausgewählt, um als Stipendiat vom Künstlerdorf Schöppingen aus Urban Art Projekte in Nordrhein-Westfalen durchzuführen:
Asphaltbibliotheque RHEINE 01.08. – 06.09. Ausstellung
Asphaltbibliotheque BERGKAMEN ab 12.08. Ausstellung
Asphaltbibliotheque AHLEN 30.08. Konzertante Lesung

weitere Infos + Termine folgen
http://www.stadtbesetzung.de/
BRANDstiftung auf der
Cologne Art Book Fair
13. – 15.08. Bayenwerft Kunsthaus Rhenania e.V., Bayenstraße 28, 50678 Köln
http://www.thecologneartbookfair.com/
Still on view:
Lost & Found Blow Up Table
Foyer, Kunsthalle Mainz
Objekt der Asphaltbibliotheque mit Fundzetteln parallel zur Ausstellung von Lois Weinberger http://www.kunsthalle-mainz.de/de/
http://www.brand-stiftung.net/

brandmeldung 202 mai 15

Bild

Es gibt wieder frische Collagen- , Lost & Found- und Visual Poetry Art Zines, Bücher, Tapes, CDs, LPs und mehr

BRANDstiftung auf der 23. Mainzer Minipressen-Messe
04. – 07. Juni 2015, Rheingoldhalle
Brandstifter hat sich Mitte der 90er selbst verstaatlicht, um die Arbeit als Mail Art Institut und Edition besser unter sich aufteilen zu können. Seitdem gibt es zahlreiche Audio- und Print- Veröffentlichungen beim V.E.B. Freie Brandstiftung sowie befreundeten Kooperationspartnern wie Das Fröhliche Wohnzimmer, Edition CH, Gonzo, INFRArot, Kernkrach, Lichtblau Verlag, Psych KG, Ventil u.v.a. die Brandstifter an seinem Stand mit DeePee auf der Messe feilbieten wird. (Do + Fr 14-19 Uhr, Sa 10-19 Uhr, So 10-17:30 Uhr, Standnummer ab nächste Woche unter http://www.minipresse.de/aussteller_verzeichnis.php?view=B)
Donnerstag 04.06. eröffnen wir direkt nach der Messe ab 19:30 Uhr die große INFRArot Retrospektive mit rotem Essen & Trinken in der Walpodenakademie und Samstag 06.06. hält Herausgeber DeePee dort um 20 Uhr einen Bildvortrag über die turbulente Geschichte seines deutsch-französischen Graphzines seit 1983. http://kunstzwerg.net/
Alle V.E.B. Freie Brandstiftung books&zines findet ihr jetzt immer auch beim großartigen Mainzer MAGAZINES ON/OFF SPACE http://oneinamillion.de/ und 30.+31. Mai auf der http://stijlmarkt.de/mainz

Brandstifter‘s FLUXummer Tour 2015
12.06. Del Rex Berlin
mit APJIK (Inox Kapell), SK Orchester, Dr. Telefonmann (DJ)
13.06. Loophole Berlin
mit TheUse (Michael Durek), Ghypsee, APJIK, Dr. Telefonmann (DJ)
01.07. Mainz tbc
Still on view:
Lost & Found Blow Up Table
Foyer, Kunsthalle Mainz
Objekt der Asphaltbibliotheque mit Fundzetteln parallel zur Ausstellung von Lois Weinberger http://www.kunsthalle-mainz.de/de/
http://www.brand-stiftung.net/

brandmeldung 201 april 15

Bild
Charlie Hebdo, die NSU-Morde, Pegida und alle religiös verbrämten Machtergreifungen seit 2006 haben Die Eigene Partei aus dem Dornröschenschlaf aufgeweckt. Kein Wunder also, dass die interaktive Performance-Aktion (WÄHL DICH SELBST) 2015 für den Kunstpreis BLAUE NACHT nominiert wurde und ihre anarchistische libertäre Überzeugungskraft eine ganze Nacht lang in Nürnberg mit dem Performance-Duo horstundireneschmitt unter Beweis stellen wird

Die Eigene Partei
Samstag 02. Mai, 19-01 Uhr, Altes Rathaus Nürnberg (Wolff’scher Bau), Rathausplatz 2, Historischer Rathaussaal
Die D.E.P. wurde von Aktionskünstler Brandstifter 1997 gegründet und wird seitdem von ihm in Form eines Wahlstands auf zahlreichen Veranstaltungen wie z.B. auf Christoph Schlingensiefs Chance 2000 Kongress in Berlin betrieben. Jeder wird am D.E.P. Stand animiert durch das Ausfüllen eines Parteiausweises mit Passfoto und Stempel seine individuelle Partei zu gründen. Da dabei jeder seine eigene Partei etabliert, tragen alle Ausweise die gleiche Mitgliedsnummer: 000 000 001. Falls Sie kommen: Stimmen Sie für uns oder empfehlen Sie uns bitte weiter! http://www.brand-stiftung.net/brandstifter/die-eigene-partei/

Still on view:
Mainzer Ansichten
Kunsthalle Mainz, Am Zollhafen 3-5, 55118 Mainz
Gruppenausstellung mit Brandstifter (Bullshit for Holi Art) und 110 Künstler/Innen im Büro von Thomas D. Trummer. Dienstag bis Sonntag 10-18 Uhr, Mittwoch 10-21 Uhr bis 06.09. http://www.kunsthalle-mainz.de/de/
Lost & Found Blow Up Table
Foyer, Kunsthalle Mainz
Objekt der Asphaltbibliotheque mit Fundzetteln parallel zur Ausstellung von Lois Weinberger http://www.brand-stiftung.net/brandstifter/asphaltbibliotheque/

brandmeldung 200 merz 15

Bild
ZURÜCK AUS INDIEN mit brandneuen Book Art- und (Collage-) Objekten + einem fetten Jubiläum: Dies ist die 200(!)ste brandmeldung. Da der Newsletter monatlich erscheint, kann man sich ausrechnen, seit wann ich die Welt mit Brandbriefen beglücke – übrigens archiviert das Studienzentrum für Künstlerpublikationen – Weserburg diesen Emailnewsletter. Aber nun zu meinen aktuellen Ausstellungen.

MAINZER ANSICHTEN
106 Künstler/innen in einer Büro-Ausstellung anlässlich der Verabschiedung vom Leiter der Kunsthalle Mainz Thomas D. Trummer
Eröffnung, Montag 23. März 2015, 19:00 Uhr, Kunsthalle Mainz, Am Zollhafen 3-5, 55118 Mainz
mit Thomas Bayrle, Monica Bonvicini, Daniel Buetti, Brandstifter, Andrea Büttner, Tom Burr, Katharina Grosse, Sofia Hultén, Esther Kläs, Matt Mullican, Peter Piller, Michael Sailstorfer, Markus Schinwald, Peter Weibel, Heimo Zobernig u.v.a. Ein Konzept von Erik Schmelz und Thomas D. Trummer. Weitere Öffnungszeiten bis 06.09. Di-So 10-18 Uhr, Mi 10-21 Uhr

Lost & Found Blow Up Table
Ab Donnerstag 19. März, 19:00 Uhr, Foyer (am 19.03. im Leseraum) Kunsthalle Mainz
Objekt der Asphaltbibliotheque mit Fundzetteln parallel zur Ausstellung von Lois Weinberger bis 06.09. 2015.

PageArt
Vernissage, Mittwoch 11. März, 19:00 Uhr, AusstellungsHalle Schulstraße 1 A, Frankfurt
Ein Sammlerprojekt von Carsten D. Siebert und Jutta Ziegler mit Andernach, Martine, Andres, Jens, Angermann, Peter, Apfel, Bernhard, Baumanns, Dirk, Becker, Boris, Bömmels, Peter, Bonifer, Hagen, Bosse, Katharina, Brandl, Herbert, Brandstifter, Brenner, Markus, Budian, Stefan, Bunk, Holger, Bury, Claus, Butzmann, Frieder, Feger, Bruno, Feser, Christiane, Genschow, Cornelia, Glajcar, Angela,Götz, Karl Otto, Grunschel, Karl, Heinke, Florian, Hennevogl, Philipp, Hönig, Nikolas, Hofmann, Hanspeter, Hürlimann, Manfred, Jankowski, Adam, Kever, Gerard, Killisch, Klaus, Kircher, Chris, Kissenbeck, Martina, Kohl, Thomas, Kreutz, Heinz, Kriesche, Johannes, Kunert, Frank, Lee, Julian, Lichtblau, Kerstin, Lindenberg, Udo, MacKeldey, Mike, Mann, Sandra, Meese, Jonathan, Mehler, Herbert, Moll, Eva, Mon, Franz, Moritz, Sabine, Multimoni, Nele, Eva Renée, Patterson, Benjamin, Pillwitz, Henrik, Pokorny, Werner, Rautenberg, Dina, Rissa (Karin Götz), Rosenheim, Bernd, Ruehle, Peter, Rump, Aloys, Sanovec, Victor, Schalenberg, Sven, Schrat, Henrik, Schreiter, Johannes, Schütte, Thomas, Shah, Sandip, Spoerri, Daniel, Staeck, Klaus, Starczewski, Gerrit, Storck-Brundrett, Barbara, Streuli, Beat, Theinkom, Katja, Thomas, Norbert, Uecker, Günther, Vaughan, Peter, Vlaming, Miriam, Walther, Franz Erhard, Weibel, Peter, Welzenbach, Andreas, Windheim, Dorothee von, Zimmer, Bernd.
Weitere Öffnungszeiten bis 22. März: Mi, Do 18–20 Uhr; Fr, Sa, So 14–20 Uhr.

brandmeldung 199 februar 15

Lost & Found India 2015

08.02.- 03.03. 2015, Rajasthan, Indien

Unser erstes Reiseziel ist Partapur in Rajasthan, wo wir 2014 zusammen mit sandarbh den ersten Teil des Equilibrium Projekts für den Mainzer Kunstverein Walpodenstraße 21 e.V. durchgeführt haben, in dessen Rahmen zehn internationale KünstlerInnen Workshops mit lokalen Frauenaktivistengruppen durchführten. Aus den Ergebnisse der soziokulturellen Interaktion werden h.i.s. eine Gruppenausstellung kuratieren, die im Juni 2015 in der Walpodenakademie in Mainz zu sehen sein wird. http://blog.kunstzwerg.net/?p=1409
Weiterhin plane ich meine Kunstprojekte, die ich als Teilnehmer des sandarbh Workshops 2013 begann und 2014 erstmals in der Ausstellung Brandstifter Lost & Found India im Mainzer Kunstverein Eisenturm zeigte , in Partapur, Jaipur und Agra fortzusetzen.

>> Video