brandmeldung 270 september 21

Der Herbst schleicht sich ein und der Sommer versucht sich unauffällig zu verpissen. 3G oder 2G wird ebenso hitzig diskutiert wie in den 80ern G3 oder Ersatzdienst. Totalverweigerer, hättet ihr euch im Mittelalter nicht auch versucht gegen die Pest impfen zu lassen? Zwar stirbt Freiheit mit Sicherheit aber Wankelmut tut selten gut… Am 11. September öffne ich Euch mal wieder mein Atelier. Kollaboration statt Elfenbeinkünstlertürmchens Nabelschau. Frei nach dem Motto: zeig mir mit wem du was am Laufen hast und ich weiß wer du NICHT bist…. Ab 18 Uhr performen Der Dosierte Mann, der Unruhe- mit dem Brandstifter und unsere Watercoloured Wellen. Alles draußen & drinnen vor und in der Walpodenakademie. Dann weiter nach Wiesbaden, Steinfurt und Berlin…

FRIENDLY FIRE ON 9/11

11. September ab 14 Uhr Walpodenakademie Mainz

CONTEMPORARY COLLABORATIONS in PAPIER & SOUND von Brandstifter (Mainz) mit C. Mehrl Bennett (Columbus, Ohio) John M. Bennett (Columbus, Ohio) Cody Brant (Las Vegas, Nevada) Nikola Dicke (Osnabrück) Der Dosierte Mann (Heidelberg) Luc Fierens (Werde, Belgien) Julian Flemming (Mönchengladbach) Texas Fontanella (Sidney, Australien) Ruppe Koselleck (Münster) Carsten Olbrich (Frankfurt) Jürgen O. Olbrich (Kassel) Ross Scott-Buccleuch (Wigan, UK) Wolfgang Schliemann (Wiesbaden). Neben Collagen, Copy Art und Grafiken werden auch Künstler(-musik)-Editionen und Artzines von Crow Versus Crow (Sowerby Bridge, UK) Ebus Music (Frankfurt), ECONORE (Berlin) FLUX ON DEMAND (Mainz), NO-INSTITUTE (Kassel), LUNA BISONTE PRODS (Columbus, Ohio), MOREMARS (Griechenland) Postfluxbooklet (Werde, Belgien) Steep Gloss (Wigan, UK) sowie V.E.B. Freie Brandstiftung präsentiert

Zur Ausstellung erscheint das 32seitige Artzine WARUM? auf V.E.B. Freie Brandstiftung mit Collagen von Brandstifter & Ross Sccott-Buccleuch  und der gleichnamigen CDr auf FLUX ON DEMAND + Steepgloss

KulturHerbst Nordost 2021

19. September 17-19 Uhr Wiesbaden

Performative Lesungen von Brandstifter, Dirk Huelstrunk, Alexander Pfeiffer und anderen Autor*innen aus Rheinmain an fünf Standorten sonntags im Nerotalpark

SCHLIEBRANDTON

23. September 17 Uhr Wiesbaden NKV

Musikperformance von Wolfgang Schliemann & Brandstifter beim MINDESTABSTANDOPEN-AIR des Nassauischen Kunstvereins. Out now:

Das Debutalbum von SCHLIEBRANDTON. Erhältlich bei Steepgloss (UK) & V.E.B. Freie Brandstiftung

3 x klingeln

24. – 26. September Mainz

mit Kistina Schäfers Fotoprojekt SubSistence in der Freireligiösen Gemeinde Mainz bei der 13. Ausgabe von Kunst Literatur Musik Theater in der Mainzer Neustadt und im Bleichenviertel seit 1997 http://www.dreimalklingeln.de/

Tribute to Steve Dalachinsky

26. September Berlin Kühlspot

Am 16. September 2019 starb in Bay Shore, NY, der 1946 in Brooklyn geborene Dichter Steve Dalachinsky. Wir beide hatten uns 2016 in New York über eine gemeinsame Schallplattenveröffentlichung kennengelernt und dort spontan bei einer Lesung zusammen performt und danach immer wieder in seiner Heimatstadt und Berlin getroffen. 2021 hat sich eine ehrenwerte Bande von Schweinehunden aus New York und Deutschland zusammengefunden, um gemeinsam Werk & Chuzpe der berühmten Rampensau in Berlin, Düsseldorf und Moers aufzuführen

Beitrag 1 und Beitrag 2 mit Poetry-Erasures von Texas Fontanella collagiert und processed von Brandstifter in otoliths issue sixty-two, the magazine of many e-things ISSN 1833-623X im australischen southern winter 2021. Auch als Printversion erhältlich. Die unbearbeiteten Originalcollagen sind in der Ausstellung FRIENDLY FIRE ON 9/11 zu sehen

 

brandmeldung 269 august 21

Liebesgott, ich wünsch mir so, deine Stimme im Radio – but all we here is radio DADA… Dienstag sind wir bei radio X, wo ich 1998 das Performancefestival + Ausstellung KRATZEN AM MYTHOS FLUXUS der Galerie Walpodenstraße 21 ankündigte. Dann nix wie raus an die Berliner Luft zur Britzenale mit Art Ashram und einer Ausstellung auf dem Tempelhofer Feld, mit ANTIBODIES in den Schlosspark Biebrich, soloperformativ auf den Mainzer Goetheplatz und schließlich zur dritten Runde mit Workshops & Erleuchtungen in den öffentlichen Raum von Monheim. Die evangelische Kirche in Weisenau haben wir auch umzingelt!

horstundireneschmitt bei radio x

03. August 20 – 22 Uhr Frankfurt

h.i.s. live als Studiogäste im Frankfurter Stadtradio bei der Sendung Jet Set, die Radio Escobar Cassette Culture mit Moderator Herr Ebu aka Carsten Olbrich. Tanja Roolfs & Brandstifter erklären Euch ihre kleine große Welt und spielen ANTIBODIES, B.H.KlangKoerper, Brandstifter & Diurnal Burdens, Immerhin, The Dass Sägebett, SCHLIEBRANDTON, Stahljustiz und Watercoloured Well, von den Labels Declaration of Santos, FLUX ON DEMAND und Steepgloss sowie fremde Musik, die euer Hertz singen machen wird

Der Parcours braucht Cola

06.-08. August Berlin Britzenale

Bauparty am Freitag 06.08 ab 18.00 Uhr. Für die Britzenale arbeitet das Kollektiv Art Ashram mit der dort vorhandenen Ressource Erde und fragt ob klimaneutrale Kunst möglich ist. Die Arbeit changiert zwischen Nekropole und Vergnügungspark, gibt dem Ableben eines unbekümmerten Lebensstils einen Ort und findet Trost in dieser Bautätigkeit – zu der auch die Besucher eingeladen sind. Mit Nelli David, Georg Scherlin, Florian Dietrich, Adrian Gutzelnig, Klara Adam, Brandstifter, Markus Zimmermann

 

mit Arbeiten von Brandstifter & Ross Scott-Buccleuch aka Diurnal Burdens

ANTIBODIES

14. August 17 Uhr Wiesbaden Poesie im Park

Anti Delta Wave Loop-Sound-Poetry-Performance mit den ANTIKOERPERbrüdern Huelstrunk & Brandstifter im Schlosspark zu Biebrich

WIR SIND ALLE MEHR WERT als das Kapital

15. August 15-21 Uhr Mainz Goetheplatz

Brandneue partizipative Aktion beim Kunstfestival NEUSPEKTIVEN. Alle sind dazu eingeladen am Aktionsstand von Brandstifter im Goethepark ihre kleinen oder großen Euro-Geldscheine in signierte Original-Collagen umgestalten zu lassen. Ziel ist es durch direkte Transformation von Geld in Kunst die eigentliche Selbstverständlichkeit der verfassungsrechtlich garantierten Würde des Menschen zu manifestieren und die derzeit vorherrschende menschenverachtende, kapitalistische Wertung unserer Gesellschaft aufzuzeigen

LOST&FOUND&LIGHT Monheims aufgelesene Zeichen

19. August Monheim Ulla-Hahn-Haus

Zeichen- und Sound-Workshop (17-20 Uhr) + partizipative Lichtzeichnenaktion (21-22 Uhr)

26. August Baumberg Am Steinacker 13

03. September Monheim Ernst-Reuter-Platz

Gemeinsam mit den Menschen aus Monheim verwandeln Nikola Dicke & Brandstifter im Rahmen ihres Projektstipendiums ihr temporäres Ersatz-Camp und den Ernst Reuter Platz von 21-22 Uhr in ein Licht-Graffiti. Dokuvideo vom zweiten Akt

The Descent with Raen Arthur

Mixcloud Radio-Sendung über das Steepgloss Label von Ross Scott-Buccleuch inklusive einem unveröffentlichten Track von Brandstifter & Diurnal Burdens

kultur:still:leben

01. August – 30. September Weisenau Evangelische Kirche

Ausstellung im öffentlichen Raum mit Portraits Mainzer Kulturschaffender

brandmeldung 268 Juli 21

July and you lie, tell my why you’d have July?  (frei nach „Liar“ – The Sex Pistols). Garantiert ungelogen – aber nicht ungelegen – meine Audio Edition KAFFEE KANN MUSIK wurde zum ersten mal in Radio gespielt und besprochen. Neue Artzines mit kollaborativen Beiträgen von den Bennetts aus Columbus Ohio und Texas Fontanella aus Sidney. Neue Videos vom frisch ins Leben gerufenen Steve Dalachinsky Project mit Matt Mottel & Kevin Shea (Talibam!), Jürgen Schneider &Uta Baatz, Wakaba Kimura und Brandstifter in Moers, von SCHLIEBRANDTON sowie beim Wuchern in Residenz für eine Ausstellung mit Art Ashram in Frankfurt. Die Fundzetteldepots in Monheim am Rhein sind ausgebracht. Wir hoffen auf eine reiche Asphaltbibliotheque und Geschichten Ernte im Herbst!

Art Ashram UND DANN REGNET ES

bis 10. Juli Frankfurt Goldstein Galerie

Nach Frankfurt reist jeder mit seinem eigenen Gepäck, mit Material, mit Materialschwäche und Materialstärke, um sich in einer Ecke der Galerie nieder zu lassen. Von hier aus beginnt es zu mäandern. Ein Konstrukt aus trennenden Mächten, aus von der Straße geholten Steinen und Plankton, denen man zuhören kann. Das, was da wuchert, sich verbindet, sich gegenseitig begünstigt oder blockiert, wird anderes sowie sich selbst durchdringen, um weiter wachsen zu können. Was da entsteht, ist Gaia, ist Autoreifen, ist Pony, ist Rührgerät, ist Spiel, ist Ernst – es hat unbedingt etwas miteinander zu tun, es sträubt sich, es küsst, es ist verbunden, ob es will oder nicht. Video vom kollektiven Wuchern am 24. Juni 2021

Brandstifter & Texas Fontanella MORBID, HONEY

V.E.B. Freie Brandstiftung

S/W Artzine mit Text-Erasures von Texas Fontanella, collagiert auf Photocopy Art- Cats von Brandstifter, 24 Seiten, A5, geheftet, limitierte Auflage

John M. Bennett C. Mehrl Bennett & Brandstifter  A S K

V.E.B. Freie Brandstiftung

Artzine mit abstrakten Collagen und Asemic Writing, 20 Seiten, A5, geheftet, limitierte Auflage

SCHLIEBRANDTON Showroom Dummies

Walpoden TV

Video vom Improvisationskonzert von Wolfgang Schliemann & Brandstifter im Schaufenster der Walpodenakademie für WALPODENCEKALNDER 2020 jetzt im Youtube Kanal des Mainzer Kunstvereins Walpodenstraße 21 e.V.

brandmeldung 267 juni 21

SPERREN SIE IHREN KOPF AUF. Weil die Veranstaltung von Alexander Feidel am 30. Mai wegen der Seuche wieder ausfallen muss, statt Weltuntergang ein Radiobeitrag und Podcast von Hr2-kultur mit O-Tönen von Huelsenbeck und Brandstifter. In der Alten Apotheke hatte ich weiland mit Fieldrecordings aus Frankenau und elektroakkustischem Feedback vom Glas-Aschenbecher des dort geborenen DADA-Aktivisten mein Album WHEN HULBECKS LAST CIGAR GENTLY WEEPS generiert. Bin sowieso grad nicht da da – sondern rheinabwärts für Monheims aufgelesene Zeichen. Lost & Found & Light mit  Nikola Dicke.  Alsbald folgt unsere erste „richtige“ Ausstellungseröffnung 2021 in Mainz

USED COFFEEFILTER MAILART

19. Juni 19 Uhr Walpodenakademie Mainz

Vernissage des Projekts von Ed Hanssen mit mehr als 100 Einsendungen + kaffeefahrt mit Achim Zepezauer, Soundinstallation KAFFEE KANN MUSIK von Brandstifter sowie der Videoinstallation WATER TO WASSER von Dirk Huelstrunk

A GIANT identity

OTOLITHS #61

Bilderserie  von Brandstifter & Texas Fontanella  als Beitrag im australischen magazine of many e-things ISSN 1833-623X aus Queensland mit Collagen, die ich mit Text-Erasures von Texas Fontanella auf einem Vintage Souvenir-Postkarten-Leporello aus dem Schwarzwald erstellt habe. Das Unikat-Künstlerbuch ist auf Anfrage erhältlich

Brandstifter  & Luc Fierens  – 2021 -color xerox -8 pag.- lim.ed. of 50 – signed and numbered printed copies

B.H. KlangKoerper

Wir waren zum Tee bei Dubuffet

Video der Drone’n’Draw- Session von Klaus Harth & Brandstifter für Walpodencekalender auf Walpoden TV

brandmeldung 266 mai 21

BESSER ALS INTERNET. Wem ich pandemiebedingt nicht genug präsent war, hat nun die Gelegenheit in Mainz mein Konterfei auf diversen Plätzen und Schaukästen im öffentlichen Raum von Mainz zu erspähen. Dann einfach den Hut ziehen, auf die Knie gehen und das Lied vom Heiligen Sankt Florian Coronarius anstimmen:   „…verschon‘ mich selbst – steck‘ andere an.“ Dann wird sicher alles gut! Und Freiheit stirbt mit Sicherheit. Also geht ruhig mal vorbei – bevor alles vorbei geht. Zwar sind einige Veranstaltungen und Ausstellungen ausgefallen, doch meine Kunstprojekte im öffentlichen Raum, wie mein Projektstipendium Lost & Found & Light in Monheim, sind glücklicherweise wenig betroffen. Den direkten Austausch, von Mensch zu Mensch, vermisse ich allerdings – meistens. Dafür ist gerade in Brighton mein viertes Album mit Diurnal Burdens auf CD erschienen, eine fruchtbare Sound- und Collagenkollaboration mit Ross-Scott Buccleuch, der meine spotanen Tape-Ergüsse aus Mainz und Norden über seinen selbstgebauten Doppelwalkman in Wigan, Greater Manchester purgiert, alles nochmal gut durchschüttelt und unseren hypnagogischen Cocktail aus Geraeuschen, Fieldrecordings, Schallplattenloops, Soundpoetry und Glossalia nebst unseren transatlantischen Collagen Musik-Labels in ganz Europa kredenzt. Außerdem ein Beitrag aus meiner Asphaltbibliotheque New York für das von Petra Schulze-Wollgast (psw) eigenhändig mimeografierte Magazin ToCall

kultur:still:leben

30. April-30. Juni Mainz DIE VITRINE Große Bleiche 60 – 62

Kunst im Glas. Photoausstellung von der Autorin und Verlegerin Miriam Spies, die Mainzer Kunst- und Kulturschaffende eigens dafür in ihrer individuellen Quarantänesituation potraitiert

PLACE OF CARDS

08.-17 Mai Mainz Gartenfeldplatz Frauenlobplatz Sömmeringplatz Goetheplatz Valenciaplatz Staatstheater Volkshochschule Gutenberg Museum Kunsthalle Walpodenakademie

Eine Ausstellung für 10 Tage an 10 Orten mit 10 Künstler*innen zum Thema DIE KUNST BLEIBT FREI – KUNST BLEIBT VIELE anlässlich des 76. Jahrestages der Befreiung vom NS-Faschismus/ Kriegsende

Brandstifter & Diurnal Burdens FIREABEND

Chocolate Monk Brighton choc. 512

„A wee document document of „whatthefuckery“ that will put the rise in your mind dumplings as the mad man of Mainz, Mr Stefan Brandstifter, has sporadic spurts of creative foolery with toys, glossolalia, casio, field recordings and stuck records which he documents on his cruddy (yet well made German) dictaphone before sending to Wigan walloper Ross Scott-Buccleuch who then gets to mangling, chewing, looping & assembling on his double walkman set-up so any potential soul scurvy can be averted. Keep on the grass.“ Bestellung: brand@brand-stiftung.net

LOST & FOUND & LIGHT in Monheim

17. Mai – 06. Juni Monheim

Mein zweiter Missions-Trip mit Lichtzeichnerin Nikola Dicke nach Monheim, bei dem wir unter anderem Fundzetteldepots errichten werden. Mit im Gepäck mein original  Monheim Gsylophon das ich aus einer gefundenen Glockenspiel- Metallplatte, die auf G gestimmt ist, konstruiert habe

ToCall magazine No. 14

Rostock PLAUGOLT SATZWECHSLER

A special issue marveling the variety of Concrete Poetry in found material, discovered pure or taken as a starting point for creation. It’s featuring works by 19 artists and poets