Monatsarchiv November, 2020

brandmeldung 260 november 20

Nachden ich diesen Sommer glücklicherweise wieder für Auftritte vor Publikum nutzen konnte, nun erstmal ein Projektstipendium, neue Buch- sowie analoge und digitale Audioveröffentlichungen, Live Streams, Radio und andere Kommunikationsprojektionen mit künstlerischer Interaktion aus der Quarantäne sowie ein neues kollektives Gruppenprojekt – BRANDstiftung findet ihren Weg

Walpodenkademie (zu) LADEN GEÖFFNET

ab 16. November Walpodenakadmie Mainz

open

„Wir haben geöffnet – stimmungsvolles für Haus und Garten, Frisches und Feines. Wir liefern bis zur Bordsteinkante. Das Team des Kollektivs Art AshramKlara Adam, Brandstifter, Florian Dietrich, Adrian Gutzelnig, Tanja Roolfs – verspricht Einkaufserlebnis ohne Einschränkung!“ EIn Projekt des Mainzer Kunstvereins Walpodenstraße 21 e.V. mit freundlicher Unterstützung des Kultursommers RP und Landeshaupstadt Mainz

Asphaltbibliotheque Corona Rheinland-Pfalz 20

Projektstipendium mit Förderung der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur

#abcrlp20

Ziel des Researchprojeks #ABCRLP20 ist es über Fundstücke aus dem öffentlichen Raum zu untersuchen, wie die Pandemie die Kommunikation der Menschen in Rheinland-Pfalz beeinflußt und die Ergebnisse mit interdiziplinären künstlerischen Mitteln aufzubereiten und sichtbar zu machen. Beiträge willkommen!

Das Fröhliche Wohnzimmer 1985-1987

FLUX ON DEMAND 030

das          fröliche wohnzimmer

C-30 Audio Cassetten– Edition in einer Auflage von 30 Stück: „die band das fröhliche wohnzimmer wurde 1985 von ilse kilic, bernhard kölbersberger und fritz widhalm in wien gegründet. bernhard und fritz haben davor bereits von 1981 bis 1984 gemeinsam in der band magendarmtrakt gespielt. die reaktionen auf unsere ersten veröffentlichen waren irgendwie zum schmunzeln, yeah, von „für risikofreudige geräuschfetischisten“ (wiener) bis „das ist punk, wenn es keinen strom mehr gibt“ (sounds). natürlich waren wir punk, was sonst, obwohl uns das die pogopunkfraktion nicht so ganz glauben wollte, haha. unsere einflüsse waren zahlreich, punk mit the fall, industrial mit throbbing gristle und natürlich die genialen dilletanten in berlin. ja, wir waren echte wiener tanten. okay, auf dieser kassette sind unsere anfänge zu hören, mit stefan kam dann auch ein bisserl free jazz ins wohnzimmergefüge, aber punk bliebs immer irgendwie… und free. Yeah. (Fritz Widhalm, Wien 31.10.2020). Bestellung: (8,- € + Porto) brand@brand-stiftung.net

LASS UNS SPIELEN!

Künstlerverein Walkmühle

lass uns          spielen

Wiesbadener Collaborations 7 artists in 7 days. Das Buch von Andrea Esswein dokumentiert in Text und Bild meinen Spaziergang mit der Initiatorin im Walkmühltal und weitere Projekte mit den anderen Künstler*innen aus Rheinmain sowie den 86. Salon der Walkmühle, wo wir das Projekt gemeinsam vorgestellt hatten: Wir spielen, bis uns der Tod abholt (Kurt Schwitters).

BAGBAND TRIO KLANG/MA/H/LEN

FLUX ON DEMAND 029

bagband          trio

Audio- CD Album mit einem nachbearbeiteten Mitschnitt der interdisziplinären  Performance 2017 in der Walpodenakademie von Brandstifter, Ingmar Ehler und Barbara Rößler in 50x Unikat-Coverzeichnungen von Barbara Rößler Freizeichnen. Bestellung (je 24,- €) brand@brand-stiftung.net

Brandstifter S SCHNEIT

B L A C K H O L E S A N D S U P E R N O V A S at T H E N E O N H O S P I C E // 0 4

black          holes and supernovas

Transmitting under sci-fi, melancholia, temporary autonomous zones serotonin landscape of distorting reality fairground. In der Sendung könnt ihr u.a. meinen experimentellen Noise- Loop-Track hören: 1. Column One, 2. New 7th Music, 3. Brandstifter, 4. Sexton Ming’s Porridge Van and 5. Nostril Flair.

Brandstifter Bicycles Chimes Dance

EFSPACM Something with bikes?

something          with bikes?

This album by Ensemble for Sound Poetry and Contemporary Music is an ode to that magnificent steed of steel. Here the additional mash up version  on YouTube

Schön gemachte Innen- und Außenansichten im Märkischen Kreis

stadt.land.text NRW – Youtube

denk mal          ans denkmal

horstundireneschmitt  & Barbara Peveling unterwegs auf einer performativen und historischen Begehung der Asphaltbibliotheque im Grenzgebiet der Regionschreiber*innen, der Ruhr-Sieg- Strecke. Die „Kollegen“ mit den orangenen Uniformen haben Brandstifter in Kreuztal schon einige Zettel weggefischt. Dafür gibt’s fette Beute beim Videodreh mit Ingo Starink in Plettenberg. Zum Abschluss eine Stehgreifperformance mit Megafon und „Fischstäbchen zum Ausmalen“ vor der Johanneskirche. Die Ergebnisse der performativen Begehung wurden am 16. Juli  2020 bei „Werkstattgespräch Grenzwerte – Sammeln.Schreiben.Sprechen“ unter Moderation von Susanne Thomas im Ständesaal des historischen Kreishauses in Altena präsentiert präsentiert und diskutiert: über die Gefahren des Draufhustens im Ruhrgebiet, Abstand in Hagen, verbo(r)gene Potentiale, unterschätze Künstler*innen und Schützenfeste sowie regenasse, fragile Fundzettelprosa am Grab von Richard Hülsenbeck und haltungsschädlichen Alkoholtranportprobleme aus DADAdortmund. Erste Live Performance von „the Gentlemen“ mit Casio-Orgel und Publikumsbeteiligung. Festgehalten und mitgesungen von Tanja Roolfs.